zur Startseite

FAQ

 

Download Adressenverzeichnis
Linkliste

 

 

 

Impressum Kontaktseite

 

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:




 

 

 

Fragen und Antworten türkisch Fragen und Antworten russisch > Infos rund ums Geld > Berufsausbildungsbeihilfe

 

Berufsausbildungsbeihilfe

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) kannst du unter bestimmten Voraussetzungen
beantragen, wenn das Ausbildungsgehalt nicht zum Leben ausreicht.
BAB kann nur für betriebliche (keine schulischen) Ausbildung beantragt werden.
Den Antrag musst du bei der interner linkBerufsberatung stellen, am besten sofort, wenn
du die Ausbildung beginnst.
Ob du BAB bekommst, hängt von deinem Einkommen und dem Einkommen deiner Eltern ab.

BAB in der Ausbildung kannst du nur beantragen,
wenn du in einer eigenen Wohnung wohnst!
Jugendliche, die noch bei ihren Eltern leben, können kein BAB beantragen!

BAB kannst du auch beantragen, wenn du an einer
Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (interner linkBvB) teilnimmst.
Hier ist es egal, ob du noch zu Hause oder in einer eigenen Wohnung wohnst!

Check mit dem BAB-Rechner, ob und wie viel BAB du bekommen würdest.
www.babrechner.arbeitsagentur.de

 

Klick dich weiter. Lies Info zu ...

interner linkKindergeld
interner linkBAföG für SchülerInnen und schulische Ausbildungen
interner linkBewerbungskosten
interner linkBAB
interner linkALG II (Harz IV)

Letzte Aktualisierung: 30.01.2016

 

 

 

  Weiterführende Links
  und Downloads

 

Berufsberatung
BAB-Rechner