Höheren Abschluss machen

Deine Möglichkeiten für einen höheren Abschluss

Warum den Abschluss verbessern?

Ein besserer Abschluss ist sinnvoll, wenn du ein bestimmtes Berufsziel hast und weißt, dass die Betriebe diesen Schulabschluss voraussetzen. Wenn du dich dafür entscheidest, dann solltest du bereit sein, Zeit zu investieren und richtig Gas zu geben. Ansonsten ist ein guter Hauptschulabschluss häufig mehr wert als ein schlechter Realschulabschluss …

Höherer Abschluss während einer Ausbildung

Während du deine Berufsausbildung machst, kannst du gleichzeitig einen höheren Schulabschluss erwerben.
Wenn du deine Ausbildung erfolgreich abschließt, hast du gleichzeitig den Hauptschulabschluss erworben.

Damit du deinen Realschulabschluss zusammen mit der Ausbildung erreichst, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Du musst einen Hauptschulabschluss haben,
  • deine mindestens 2-jährige Ausbildung erfolgreich abschließen,
  • im Abschlusszeugnis der Berufsschule eine Gesamtnote von mindestens 3,0 und im Fach Deutsch mindestens ausreichende Leistungen haben,
  • und du brauchst Kenntnisse in einer Fremdsprache auf dem Niveau, als hättest du sie 5 Jahre in der Schule gelernt. Deshalb frage in deiner Berufsschule nach, ob es z. B. Englischunterricht gibt.

Damit du die Fachhochschulreife zusammen mit der Ausbildung erreichst, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Du musst eine Mittlere Reife haben,
  • deine mindestens 2-jährige Ausbildung erfolgreich abschließen,
  • im Abschlusszeugnis der Berufsschule eine Gesamtnote von mindestens 3,0 haben
  • und an einem Zusatzunterricht teilgenommen haben, der in der Regel im sprachlichen Bereich (240 Stunden) und im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich (240 Stunden) stattfindet, und hier musst du am Ende auch noch eine schriftliche Prüfung bestehen.